storiafoto

Im Jahr 1970 war Giuseppe Borrelli Geschäftsführer bei der Firma Almar Süd, die Sardellenfilets in Öl in Manfredonia produzierte. Zwei Jahre später eröffnete das Unternehmen LA.CE. in Cerignola in Partnerschaft mit Palmera , ICAT und De Langlade und Grancelli AG. Zusammen produzierten sie gepökelte Sardellenfilets. Im Jahr 1976 beschloss er, angesichts seines Erfolgs, aus diesem Unternehmen auszuscheiden und sein im Laufe der Jahre erworbenes Know -how in die Praxis umzusetzen. Er eröffnet dann ein eigenes Un- ternehmen in Manfredonia unter dem Namen Giuseppe Borrelli IPAM Snc & Sons . Die Idee erwies sich als erfolgreich und die Firma etablierte sich als führendes Unternehmen in der Produktion und Vermarktung von Sardellenfilets in Öl. Es ist hinzuzufügen, dass G.B. wiederholt von einem Unternehmen in Peru und Argentinien sowie in Griechenland gerufen wurde, damit er seine Erfahrungen und Fähigkeiten auf die Prozesse des Salzens übertragen konnte. In den folgenden Jahren , bis 1989 , der Mangel an Rohstoffen, dies brachte die Familie Borrelli dazu, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Im Jahr 1990 wurde die Borrelli Srl gegründet, welche stets von den beiden Söhnen Rino und Massimo und von der Tochter Laura geführt wird, die sich in den letzten Jahren in der Herstellung von Fischkonserven im industriellen Maßstab spezialisiert haben. Das Wachstum des Unternehmens war in der Tat relevant sowohl auf nationalen als auch auf ausländischen Märkten.